Tipp: Google Merchant Center

Feed bearbeiten leicht gemacht!

H?ufig kommt es vor, dass nach dem Feed-Upload im Merchant Center Fehlermeldungen auftauchen, weil die Daten nicht den Produktspezifikationen von Google entsprechen und das System diese nicht erkennen konnte. Anstatt dass der Produktdatenfeed von der IT-Abteilung erneut bearbeitet werden muss, was sehr zeitaufwendig sein kann, kommen nun die Feedregeln ins Spiel. Mit Feedregeln k?nnen wir als Werbetreibende die Fehler nun einfach selbst beheben.

Feedregeln helfen Fehler zu beheben und Daten aufzubereiten

Mithilfe von Feedregeln kann der Produktdatenfeed direkt im Google Merchant Center so angepasst werden, dass er den von Google vorgegebenen Produktdatenspezifikationen entspricht. Die Feedregeln k?nnen sofort nach dem Upload des Datenfeeds im Merchant Center und vor der Diagnose durch Google angewandt werden. Der Feed kann weiterhin angereichert und Daten aufbereitet werden, um letztendlich die Performance durch besseres Ranking, ansprechendere Titel und Beschreibungen für den User zu verbessern. Und das alles ohne besondere IT-Kenntnisse oder Ihre IT-Abteilung.

Erste Schritte:

Laden Sie zun?chst Ihren Produktdatenfeed im Merchant Center hoch. Anschlie?end k?nnen Sie direkt mit dem Erstellen der Regeln starten.

Die Regeln finden Sie unter dem Reiter ?Produkte > Feeds“ und dann im Reiter ?Feedregeln“:

Abb. 1: Reiter ?Feedregeln“ im Google Merchant Center

Das Erstellen einer neuen Feedregel erfolgt mit dem Mausklick auf ?Regel erstellen“:

Abb. 2: Auswahl des zu verarbeitenden Attributs im Google Merchant Center

Das ?verarbeitete Attribut“ ist dasjenige Attribut, das anhand von Feedregeln an die Anforderungen von Google Shopping angepasst, bearbeitet oder angereichert werden soll. Hier k?nnen Sie aus einer Vielzahl an Attributen ausw?hlen, wie zum Beispiel die Attribute Farbe, Geschlecht, Beschreibung, Marke etc.

Bei den Custom Labels stehen insgesamt fünf dieser benutzerdefinierten Labels zur Strukturierung von Google-Shopping-Kampagnen zur Verfügung.

Datenquelle

Nach der Auswahl des zu verarbeiteten Attributs ?ffnet sich ein weiteres Fenster, in dem Sie aus drei Optionen für die Bearbeitung der Datenquelle w?hlen k?nnen. Weiterhin wird festgelegt, aus welchen Quellen die Daten für das Attribut stammen sollen. Mithilfe von Bedingungen und Vorg?ngen wird dann bestimmt, wie die Daten abgerufen werden.

Abb. 3: Bedingungen für Feedregeln im Google Merchant Center

1. Festlegen auf

Mit dieser Option wird das Attribut, das neu erstellt werden soll, mit einer Kombination aus bereits vorhandenen Werten aus dem Feed oder selbst festgelegten Werten gefüllt. Bei diesem Vorgang werden vorhandene Produktdaten-Werte entweder angeh?ngt und zus?tzliche Werte erg?nzt.

2. Extrahieren

 Hierbei kann aus vier Optionen gew?hlt werden:

  • W?rter und Wortgruppen der vorgegebenen Gro?-/Kleinschreibung werden gefunden (Beachten Sie hier die Gro?- und Kleinschreibung!)
  • Nur den ersten übereinstimmenden Wert beibehalten: Wenn es für das Attribut, das extrahiert werden soll, zwei oder mehr m?gliche übereinstimmungen gibt, wird nur der erste Wert, den Sie angeben, ausgelesen. Wenn Sie also beispielsweise ?gelb“, ?rot“ und ?blau“ aus einem Titel extrahieren m?chten und der Titel ?Blau gestreiftes Hemd in Gelb“ lautet, wird nur ?gelb“ extrahiert.
  • Als regul?ren Ausdruck suchen: Damit werden alle Werte gefunden, die einem Suchmuster folgen. Der regul?re Ausdruck muss in das Textfeld eingegeben werden. Wenn Sie zum Beispiel alles au?er den ersten sechs Ziffern eines Attributs entfernen m?chten, geben Sie Folgendes ein:   find: ‚^(.{6}).*$‘ replace: ‚\1‘. 
  • Nur ganze W?rter: Hierbei werden nur ganze W?rter gefunden.

3. Aktuellsten Wert übernehmen

Dies betrifft nur die Attribute Preis und Verfügbarkeit. Wenn Sie mehrere Feeds nutzen, entnehmen Sie damit diesen den Wert des zuletzt aktualisierten Feeds und verwenden ihn zum Füllen Ihres Attributs. 

?nderungen hinzufügen

Mithilfe von ??nderungen hinzufügen“ fügt man zus?tzliche Schritte hinzu, um Daten für ein bestimmtes Attribut zu ?ndern. Zum Beispiel k?nnen Sie damit bestimmte W?rter in Ihrem Produkttitel ?ndern oder Ihre Daten so aktualisieren, dass sie den Produktdatenspezifikationen entsprechen.

Folgenden Optionen sind hier m?glich:

Voranstellen

W?rter, Wortgruppen oder andere Feedattribute werden vor einem Attributwert eingefügt.

Bsp.: Einem Titel, der noch keinen entsprechenden Wert enth?lt, einen Markenwert hinzufügen.

 

Standardisieren

Attribute k?nnen optimiert werden, für die nur Werte aus einem festgelegten Wertebereich akzeptiert werden. Hierbei ersetzen Sie Werte, die nicht unterstützt werden, durch die von Google zul?ssigen Werte.

Bsp.: Für das Attribut ?condition (Zustand)“ werden nur die Werte ?gebraucht“/?neu“ akzeptiert. Hier k?nnen jetzt alle Eintr?ge mit dem Wert ?retro“ in ?gebraucht“ ge?ndert werden.

 

L?schen

Wert eines beliebigen Attributs entfernen.

Bsp.: brand [Marke] ?-? wird gel?scht.

 

Suchen und ersetzen

Mithilfe von dieser Option wird im Feed nach W?rtern oder Wortgruppen gesucht und diese k?nnen dann durch neue Werte ersetzt werden. Die Vorg?nge werden der Reihe nach und nicht gleichzeitig ausgeführt.

Bsp.: ?Sportschuhe“ wird durch ?Sneaker“ ersetzt.

Anh?ngen

W?rter, Wortgruppen oder andere Feedattribute werden nach einem Attributwert eingefügt.

Bsp.: Einem Titel, der noch keinen entsprechenden Wert enth?lt, einen Farbwert hinzufügen.

 

URL optimieren

URL-Komponenten k?nnen bearbeitet oder entfernt werden.

Bsp.: Sie fügen einen neuen benutzerdefinierten Tracking-Parameter für?ads_redirect [Ads_Weiterleitung]?hinzu.

Ausgangswert: https://www.myonlinestore.com/products/item1.html

  1. Geben Sie beim Parameter ?utm_source“ den Wert ?google-products“ an.
  2. Geben Sie beim Parameter ?utm_medium“ den Wert ?shopping“ an.

Endgültiger Wert für ads_redirect [Ads_Weiterleitung]: https://www.myonlinestore.com/products/item1.html?utm_source=google-products&utm_medium=shopping

 

Berechnen

Numerische Werte k?nnen addiert, subtrahiert, multipliziert oder dividiert werden.

Bsp.: Das Attribut ?sale price” wird mithilfe einer Feedregel befüllt, indem Sie den Sonderangebotspreis oder Rabattpreis durch Multiplikation mit dem regul?ren ?price“ errechnen.

Letzte Schritte

Mithilfe der Vorg?nge Datenquellen und ?nderungen hinzufügen haben Sie Ihre Feedregel angepasst. Jetzt k?nnen Sie sich eine Vorschau Ihres Entwurfs anzeigen lassen.

Um Ihre Feedregeln zu speichern und diese für den Feed anzuwenden, klicken Sie auf ??nderungen übernehmen“.

Nachdem die ?nderungen gespeichert wurden, muss der Feed noch einmal neu verarbeitet werden. Sie k?nnen diesen Prozess entweder manuell ansto?en oder die n?chste automatische Aktualisierung Ihres Feeds abwarten.

Fazit

Feedregeln sind eine gro?artige M?glichkeit, den Feed ohne viel Aufwand und Mühe durch dritte selbst?ndig zu bearbeiten und ?nderungen vorzunehmen.

Brauchen Sie Hilfe bei der Optimierung Ihres Feeds? Dann z?gern Sie nicht und kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Autorin:  Yesca Findeisen – Account Managerin und SEA Spezialistin bei elbmarketing

Quelle: https://support.google.com/merchants/answer/7450276?hl=de&visit_id=636996369381760780-2278340316&rd=1

日本一本一道久久香蕉在线观看